Kommissionen Berufsentwicklung & Qualit├Ąt

Die Kommissionen für Berufsentwicklung & Qualität (Kommissionen B&Q) sorgen dafür, dass die Ausbildungsinhalte und die Ausbildungsqualität der beruflichen Grundbildungen periodisch den Erfordernissen der Arbeitswelt angepasst werden.

Sie...

  • sind verantwortlich für die Umsetzung der  Bildungsverordnungen und der Bildungspläne sowie der im Anhang der Bildungspläne aufgeführten Instrumente zur Förderung der Qualität.
  • sorgen für die Qualitätssicherung und -entwicklung, optimieren und aktualisieren die Grundlagen- und Vollzugsdokumente und entwickeln die Berufsprofile weiter.

Diese Verantwortung wird von den Verbundpartnern gemeinsam wahrgenommen - den Organisationen der Arbeitswelt (OdA) als Trägerinnen der beruflichen Grundbildungen, dem Bund (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI) und den Kantonen (Schweizerische Berufsbildungsämter-Konferenz SBBK).

 

Orientierungshilfe

Die «Orientierungshilfe für die Schweizerischen Kommissionen für Berufsentwicklung & Qualität» unterstützt die Organisationen der Arbeitswelt bzw. deren Kommissionen B&Q bei der verbundpartnerschaftlichen Wahrnehmung der skizzierten Aufgaben. Sie erläutert die Organisation, die Rolle, die Aufgaben sowie die Zuständigkeiten der Kommissionen B&Q und erklärt die vier Prozesse der Berufs- und Qualitätsentwicklung.

 

Vertretung der Fachlehrerschaft

Die Vertretungen der Fachlehrerschaft sind nicht Verbundpartner, sondern Akteure in der Umsetzung der beruflichen Grundbildung. Sie werden von der Table Ronde Berufsbildender Schulen (TR BS) delegiert und ausgebildet.  

 

Auskünfte

Geschäftsstelle TR BS
Maja Zehnder
Tel. 052 363 26 31
info@berufsfachschulen-schweiz.ch