Ziel & Zweck  


Table Ronde Berufsbildender Schulen ist die Vorständekonferenz der Berufsfachschulen
nach Art. 2 und Art. 21 BBG:


  • Gewerblich-Industrielle Berufe
  • Kaufmännische Berufe
  • Berufe im Gesundheitswesen
  • Soziale Berufe
  • Gestaltung und Kunst inkl. Musik und Theater
  • Landwirtschaftsberufe
  • Forstwirtschaftsberufe

Sie setzt sich für eine ganzheitliche Berufsbildung im dual-trialen System und in der Vollzeitschule ein. Dabei steht die Qualität der Ausbildung im Vordergrund.

Als Präsidialkonferenz nimmt sie zu bereichübergreifenden Berufsbildungsfragen Stellung.

Sie koordiniert die Anfragen und Delegationen in Arbeitsgruppen.
Sie ist Ansprechpartner für Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt und insb. auch für die legislativen Organe der Schweiz.

Die einzelnen Konferenzen bleiben in ihrer Eigenständigkeit bestehen.


TRBS strebt die direkte Zusammenarbeit unter den Konferenzen und mit dem Bund, den Kantonen, den Organisationen der Arbeitswelt und weiteren Institutionen an.

TR BS arbeitet mit den politischen Gremien auf allen Ebenen zusammen. Insbesondere pflegt TR BS Kontakte zu den legislativen Behörden des Bundes und tritt als Vernehmlassungsansprechpartner gegenüber Bund und Kantonen auf. Gegenseitige Anliegen werden von den anderen Konferenzen wahrgenommen, jedoch nimmt normalerweise jede Konferenz einzeln Stellung.

TR BS delegiert im Turnus Mitglieder in die zu bestellenden Kommissionen von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt.

TR BS dient dem Informations- und Meinungsaustausch innerhalb der Konferenzen.

TR BS fördert die Stellung und Bedeutung der Berufsbildung und insb. der Berufsfachschulen. Dazu unterhält sie dieses Internetportal als Zugang zu den einzelnen Bereichen der Berufsbildung.